Markiert: Hingabe

Gesinnung I

Je geistlicher der Mensch in seiner Gesinnung ist und je ungetrübter sein Verhältnis zu Gott wird, desto weniger wird er dieses Opfer in irgendeiner Gabe zum Ausdruck zu bringen suchen: Er wird sich selbst bringen. Wer je wagte, seine Brüder...

Gemeinschaft II

Auch das Bleibende für die Gegenwart und Zukunft baut sich allein auf dem Grunde der Herrschaft Gottes und der Gemeinschaft mit ihm auf. Unvergänglich und unantastbar ist nur jenes Leben und sind nur jene Werte, die aus der Gemeinschaft mit...

Freundschaft

Geheuchelte Freundschaft muss aber immer zu offener Feindschaft führen. Auch auf dem Gebiet des religiösen Lebens unserer Tage. Auf solch einem Boden ist eine Gesundung der Gläubigen zueinander nicht denkbar. Mag es auch für eine Zeitlang den Anschein haben, als...

Berufung II

Nicht mit geborgten Waffen überwinden die Berufenen die Welt, und nicht mit fremden Vollmachten segnen sie ihre Brüder … Von Gott Berufene und Beauftragte stellen sich immer mit dem, was sie haben, und nicht mit dem, was sie nicht haben,...

Unser Teil an der Sühne – 23.Dezember

„Es sei aber fern von mir, mich zu rühmen als allein des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus …“ Die Botschaft von Jesus Christus zwingt uns immer zu einer Willensentscheidung. Habe ich Gottes Beschluss akzeptiert, dass die Sünde zum Tod am...

Die Herrschaft Jesu Christi – 29.November

„Er wird mich verherrlichen“ Die Heiligungsbewegungen heute haben nichts von der ungeschönten Wirklichkeit des Neuen Testaments an sich. Für diese Bewegungen brauchte Jesus Christus nicht zu sterben. Sie brauchen nur eine fromme Atmosphäre, Gebet und Andacht. Erlebnisse dieser Art sind...

Glaube oder Erfahrung? – 13.November

„… im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegen…“ Wir sollten uns durch all unsere Stimmungen und Gefühle zur völligen Hingabe an Jesus Christus durchkämpfen. Wir müssen aus der kleinen Welt unserer...