Markiert: Denken

Gesinnung IV

Gott lässt sich in seinem Wort nicht durch die Zeit bestimmen. Er ändert aber seine Gerichtsworte von gestern und verwandelt sie in Verheißungsworte für heute, sobald der Mensch in erneuerter Gesinnung vor ihm steht. Die Zeitperioden in der Geschichte der...

Gesinnung III

Wir haben uns selbst gefunden, aber dabei Gott und den Bruder verloren. Wir gewannen die Macht und schufen uns Katastrophe um Katastrophe. Die Wissenschaft wurde unsere Religion, und sie raubte uns die Seele. Die Offenbarung leugneten wir, und wir huldigten...

Gesinnung II

Wer je etwas geschmeckt hat von einer wirklich geistlichen Gesinnung, wer einmal eine Anbetung Gottes im Geist und in der Wahrheit kennen gelernt hat, wer einmal aller im Fleische gepflegten Religionen müde geworden ist, der versteht die Seele, die sich...

Das Gesetz des Widerstandes – 4.Dezember

„Wer überwindet …“ Weder in der natürlichen noch in der geistlichen Welt ist ein Leben ohne Kampf möglich. Es ist eine Tatsache, dass im körperlichen, geistigen, moralischen und geistlichen Lebensbereich ein ständiger Kampf im Gang ist. Physische Gesundheit ist das...

Widerspruch oder Gehorsam? – 14.September

„… von der Einfalt und Lauterkeit gegenüber Christus.“ „Einfalt und Lauterkeit“ sind die Voraussetzung für einen klaren Blick. Es dauert lange, bis ein Christ klar denken lernt, aber klar sehen sollte er im allgemeinen problemlos können. Wenn man geistlich nicht...